Finanzierung

Freie Schulen werden von öffentlicher Seite weniger gefördert als staatliche Schulen. Neben den Fördermitteln des Landes Baden-Württemberg sind wir deshalb darauf angewiesen, Kredite aufzunehmen und bauen zusätzlich auf Spendengelder. Die Bank erkennt Direktkredite als Eigenkapital an, so dass sich das mögliche Volumen des Bankkredits erhöht, durch möglichst viele Direktkredite.

 

Die Direktkredite sind also neben dem Eigenkapital der Schule, den Fördermitteln des Landes Baden-Württemberg, einem Bankkredit und Spenden ein sehr wichtiger Bestandteil der Finanzierung. 

Direktkredite sind viele kleine (und auch größere) Beträge, die uns Unterstützer/-innen in Form von Nachrangdarlehen für einen festgelegten Zeitraum und ohne Umweg über eine Bank leihen.

Wir bieten Ihnen bis zu 1,5% Zinsen und eine sinnvolle, soziale und nachhaltige Geldanlage.

Sie können direkt sehen, wofür Ihr Geld verwendet wird und bekommen von uns in regelmäßigen Abständen Informationen zu dem Fortschritt unseres Schulneubaus.

Sie können Zinssatz, Laufzeit und Kündigungsfrist Ihres Kredites frei wählen:

 

Verzinsung

  • zinsfrei als Solidarkredit
  • bis 1,5% jährlich

Laufzeit

  • unbefristet, mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten
  • Festlaufzeit 3, 5 oder 10 Jahre

 

Beträge ab 500 € bis 10.000 € sind uns sehr willkommen!

 

Zu einem fairen Umgang mit Geld gehört für uns selbstverständlich auch die Offenheit, über mögliche Risiken zu informieren.

Wer der Kapriole ein Darlehen gibt, tut dies in erster Linie aus solidarischen Gründen,um unsere Idee der demokratischen Bildung zu unterstützen.

Wir planen unser Bauprojekt sehr gründlich und mit Unterstützung eines professionellen Baubetreuers sowie mit erfahrenen Architekten. Dennoch besteht immernoch das Risiko, dass es zu einem Insolvenzfall oder zu Liquiditätsschwierigkeiten kommen kann. In diesem Fall kann es sein, dass das Darlehen nicht oder nicht pünktlich zurückgezahlt werden kann.