Vergangene Projekte


eudec Paris

eudec Paris

 

August 2017.

 


KLONG

Kuchen- und Waffelverkauf im Stadttheater.

 

2. Juli 2017.

 


Musical: Emil und die Detektive

Nach Erich Kästner

 

11. - 13. Juli 2017.

Ort: Bürgerhaus Zähringen.

Das Musical nach dem Roman von Erich Kästner in einer Bearbeitung von Marc Schubring und Wolfgang Adenberg erzählt die Geschichte des zwölfjährigen Emil Tischbeins, der erstmals nach Berlin fährt, um seine Großmutter und seine Cousine zu besuchen. Bei der Zugfahrt wird ihm Geld gestohlen, das er sich mit Hilfe einer gewitzten Berliner Kinderbande zurückholen will.


Theater: Die rote Zora

 Nach dem gleichnamigen Roman von Kurt Held.

 

17. - 19. Januar 2017.

Ort: Bürgerhaus Zähringen. 

Nachdem Brankos Mutter gestorben ist, findet er Unterschlupf bei Zora, dem Mädchen mit den roten Haaren und ihrer Bande. Von Hunger getrieben, stehlen sich die Kinder, was sie zum Leben brauchen - zum Leidwesen des wohlhabenden Geschäftsmannes Karaman. Der wünscht sie sich allesamt ins Gefängnis - aber nicht alle im Dorf sind auf seiner Seite.


Theater: Weggesperrt

Nach dem gleichnamigen Buch von Grit Poppe.

Empfohlen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren.

 

8. - 10. Juli 2016.

Ort: Bürgerhaus Zähringen

Die Schüler*innen der Jahrgangsstufen 7 bis 10 spielen die aufrührende Geschichte der 16jährigen Anja in den letzten Monaten der DDR 1989. Nachdem ihre Mutter wegen staatsfeindlicher Aktionen verhaftet wird, wird Anja in einem Jugendwerkhof untergebracht.

Jugendwerkhöfe waren Spezialheime der Jugendhilfe der DDR. Eingewiesen wurden Jugendliche beiderlei Geschlechts, die im Sinne der DDR-Pädagogik als schwer erziehbar galten, dem Staatsziel der Erziehung zur sozialistischen Persönlichkeit nicht entsprachen oder aus Sicht staatlicher Organe (z.B. Schule, Betriebe, Volkspolizei) nicht in das Gesellschaftsbild der DDR passten. 

 

Das Stück eignet sich für Jugendliche ab 12 Jahren. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.


Theater: Survivor - live unter Palmen

Ein lustiges Theaterabenteuer für die ganze Familie.

 

1. - 3. März 2016

 

Ort: Bürgerhaus Zähringen.

 

Nach einer Notlandung stranden die Passagiere eines Flugzeuges der "Sunny Southern Sunshine Airline" auf einer einsamen Insel im Südpazifik. Skurril und komisch versuchen die Charaktere, ihr Überleben zu sichern. Dabei stoßen sie auf Eingeborene, die keine sind und eine Gruppe Abenteuerurlauber, die auf der Suche nach beruflicher und privater Erfüllung die Insel unsicher machen. Doch was steckt hinter dem Ganzen? 


Theater: "Gott" von Woody Allen

Eine philosophisch, chaotische Komödie.

 

10. - 12. Juli 2015

 

Bürgerhaus Zähringen.

 

Ankündigung in der BZ vom 08.07.2015

 

 

"Gott", von Woody Allen

„Ich komme gerade von einer Diskussion mit Sokrates auf der Akropolis und er hat mir bewiesen, dass ich nicht existiere. Also bin ich ziemlich geknickt.“

Hepatitis, der Schriftsteller und Diabetes der Schauspieler zerbrechen sich den Kopf über das Ende ihres Theaterstücks. Gleichzeitig erkennen sie, dass sie möglicherweise selbst nur Teil eines Schauspiels sind – und werden zu Betrachtern ihrer eigenen Inszenierung.

 

Plötzlich verschwimmen die Ebenen, das Publikum wird zur Erfindung und das alte Athen entwickelt erschreckenden Realitätsbezug.


Theater: "Ein Sommernachtstraum" von W. Shakespeare

Der "Sommernachtstraum" gehört zu den bekanntesten Titeln unter Shakespeares Dramen. Das Stück genießt wegen seiner vielfältigen Inszenierungsmöglichkeiten größte Popularität.

 

21. - 23. Januar 2014

 

Ort: Bürgerhaus Zähringen.

 

 

Theseus, der Herrscher von Athen, soll Egeus' Tochter Hermia zwingen, den vom Vater als Ehemann bestimmten Demetrius zu heiraten. Sie ist aber in Lysander verliebt und flieht mit ihm.  Im Wald proben Handwerker aus Athen für ein Theaterstück, das zu Ehren von Theseus' geplanter Hochzeit mit Hippolyta aufgeführt werden soll. Im Wald wiederum sorgen der Elfenkönig Oberon und sein Elf Puck mit dem Saft einer Wunderblume für Turbulenzen: Oberons Frau Titania verliebt sich einen Esel, in den zuvor der Hauptdarsteller des Handwerkerspiels verwandelt worden war, Lysander und Demetrius verlieben sich beide in Helena.


Kuchenverkauf beim klong 2014.


Aus der BZ vom 21.07.2014:

 

Um die Ecke duftet die Waffelbäckerei der Demokratischen Schule "Kapriole". Die Waffel- und die Kuchen-Combo sind wieselflink – und super inszeniert. Denn zu den leckeren Sachen wird auch Gesang und Performance serviert. Und Waffel-"Koch" Joy Burger wirbelt obendrein mit seinen Songs und Sketches durchs Foyer.


Theatergruppe bei "Kinder zum Olymp"

Endrunde des Wettbewerbs "Kinder zum Olymp"

 

Die Theatergruppe der Kapriole ist mit dem Stück "Skogland" ist in die Endrunde des Wettbewerbs eingezogen.

 

Daumen drücken für diese Runde!!

 

www.kinderzumolymp.de


Alice im Anderland

Alice im Wunderland gilt als eines der hervorragenden Werke aus dem Genre des literarischen Nonsens.

 

2. - 4. Juli 2014

 

Ort: Bürgerhaus Zähringen.

Während ihre Schwester ihr aus einem Buch vorliest, sieht die Titelheldin Alice ein sprechendes, weißes Kaninchen, das auf eine Uhr starrt und meint, es komme zu spät. Neugierig folgt Alice ihm in seinen Bau. Dort fällt sie weit hinunter und landet in einem Raum mit vielen Türen. Nach einiger Zeit findet sie einen Schlüssel, mit dem sie die kleinste Tür aufsperren kann. Sie öffnet diese, schafft es allerdings nicht hindurch, weil sie zu groß ist. Kurz darauf findet sie ein Fläschchen mit einem Trunk, der sie kleiner macht. Aber dann ist die Tür, als sie klein genug ist, wieder zu. Aus diesem Grund entsteht ein Chaos, bis Alice letztlich klein genug ist und ins Wunderland, das von Paradoxa und Absurditäten nur so strotzt, hineingehen kann.


Scheckübergabe am Weltkindertag für die Kapriole

Scheckübergabe vom 24 Stunden-Lauf am Weltkindertag im Seepark
Scheckübergabe vom 24 Stunden-Lauf am Weltkindertag im Seepark

Bei der Veranstaltung zum Weltkindertag im Seepark wurde Geld vom 24-Stunden-Lauf verteilt.

Sonne und alles voller Menschen: Beim Fest zum Weltkindertag am Seepark herrschte am 22.09.2013 Gedränge. Viele kamen einfach nur zum Feiern, Vertreter von rund 30 Gruppen und Institutionen dagegen holten sich Geld für ihre Arbeit ab, das durch die Laufteams beim 24-Stunden-Lauf zusammengekommen war. Diesmal konnten rund 42000 Euro verteilt werden. Die Kapriole erhielt 1925 € zur Einrichtung einer Fahrradwerkstatt.


Vortrag mit Lienhard Valentin

Abend-Seminar mit Lienhard Valentin

Mittwoch, 13.03. um 20 Uhr

Ost-Flügel der Kapriole

Eintritt 7,- €

 



Theaterproduktion: Für Niemand

Nach einem Buch von Tobias Elsäßer

 

08. - 10.03.2013 

 

Aula der PH Freiburg, Kunzenweg

 

 



Konferenz der EUDEC 2012 in Freiburg

Die Kapriole veranstaltet im Sommer 2012 die Konferenz der "European Democratic Education Community" (EUDEC). Vom 28.7.-5.8. werden sich ca. 400 Menschen in der Kapriole über gute Praxis demokratischer Schulen austauschen. Hier geht es zu mehr Informationen über die Konferenz.

 


Theater: Die Physiker

Eine Komödie in zwei Akten

 

6. - 15. Juli, 2012

 

Musikpavillon im Stadtgarten


Im Mittelpunkt der Handlung stehen drei Physiker, die sich als Geisteskranke ausgeben. Der erste von ihnen behauptet, Albert Einstein zu sein, der zweite hält sich angeblich für Isaac Newton. Der dritte, Johann Wilhelm Möbius, hat die so genannte Weltformel entdeckt, die in den falschen Händen zur Vernichtung der gesamten Menschheit führen könnte. Mit seiner Behauptung, ihm erscheine König Salomo, will er sich selbst unglaubwürdig machen und so dem Missbrauch seiner revolutionären Entdeckung vorbeugen. Newton und Einstein hingegen sind in Wahrheit Agenten rivalisierender Geheimdienste und haben sich nur ins Irrenhaus einweisen lassen, um an Möbius’ Erkenntnisse zu gelangen und diese für ihre Zwecke zu instrumentalisieren.


Theater: Wilde Banden

Ein Stück über Freundschaft, Bandenkämpfe, Hals- und Beinbruch und die leckersten Waffeln in Freiburg.

 

20.05.2012

 

 

Freie Improvisation der Theatergruppe Kapriolinis, von Kindern für Kinder gemacht. 

 

Scheune im Schlosspark Ebnet