Betätigungsfelder und Angebote

Orientiert an den Wünschen der Kinder, gibt es in der Kapriole unterschiedlichste Betätigungsfelder und Angebote – vom Theaterprojekt über Sport bis zur Schreibwerkstatt.

 

Die Kinder entscheiden eigenständig, ob sie diese Angebote überhaupt wahrnehmen, und wenn ja welche, bzw. welche neuen sie einfordern. Um selbst gesteckte Ziele besser erreichen zu können, holen sich die Kinder bei Bedarf Unterstützung von Lehrer/innen. Meistens zeigen sich jedoch die Kinder gegenseitig, wie etwas funktioniert. So kann sich jeder - mit Kopf, Herz und Hand - entdeckend und forschend den aktuell richtigen und wichtigen Beschäftigungen zuwenden. Dabei unterstützen und helfen sich Teammitglieder und die Schülerschaft gegenseitig.

 

Und in Ruhe langweilen kann man sich bei uns auch – so lange, bis man selbst wieder weiß, was als nächstes interessant ist. Es gibt viel Raum, um individuelle Fähigkeiten zu üben und Talente zu entdecken – die Kinder haben Zeit, alles auszuprobieren, was sie interessiert und die Freiheit, selbst zu entscheiden, welches Thema für sie gerade „dran“ ist.

 

Wie unterschiedlich diese Aktivitäten sein können soll die nachstehende (völlig unvollständige) Aufzählung von Beispielen verdeutlichen: Speckstein-Werkstatt, Fußballspiel, Comic-Zeichnen, Comic-Lesen, Schreibkonferenz, Theaterprobe, Kulissenbau, Vorlesen (zuhören oder selber vorlesen), Trapeztraining, Kreuzworträtsel-Lösen, Rätsel-Erfinden, Holzwerkstatt, Räuber-und-Gendarm-Spielen, Addieren und Subtrahieren von Bruchzahlen, Kugelbahn-Bau, Dominobahn-Bau, Rollenspiele, Gespräche, Experimente, Sandburgen-Bau, die Grundfläche des Schulhauses berechnen, einen Raum planen, umräumen und streichen, Musik hören, English Songs, Band-Probe, Naturbeobachtungen, auf einem Bauernhof helfen, Malatelier, Hüttenbau, Ritterspiele, Kochen, Kurs zum Thema Licht und Optik, eine Geschichte erfinden, eine Geschichte aufschreiben, die Rechtschreibung einer selbst geschriebenen Geschichte überprüfen, eine Schulfahrt planen, sich gegenseitig Englisch-Vokabeln abfragen, Zeitung lesen, ein Computerspiel spielen, einen Computer reparieren, im Internet Infos einholen, ein Kuscheltier nähen, ein Haus für ein Kuscheltier bauen, Kostüme entwerfen, zusammen suchen und/oder nähen, ein Klärungsgespräch führen, die Schulversammlung vorbereiten, AG zum Thema "Schulfest“, AG zum Thema "Computerspiele“

 

Einige dieser Aktivitäten werden von Erwachsenen begleitet oder manchmal initiiert, die meisten entstehen (spontan oder geplant) aus Schülerinteresse und -bedürfnis.

 

Vor allem kommen den Kindern und Jugendlichen täglich ganz eigene Ideen für Beschäftigungen, die sich so kein Erwachsener für sie hätte ausdenken können.